OCLC— Erklärung zur Barrierefreiheit

OCLC verpflichtet sich zu inklusivem Design und dazu gehören barrierefreie Produkte für alle.

Wir sind bestrebt, die Barrierefreiheit unserer Produkte zu verbessern und dabei Stufe AA der W3C-Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG 2.1) einzuhalten.

Funktionen und bekannte Möglichkeiten

Wer moderne Benutzeroberflächen nutzt, die entweder ganz neu sind oder frühestens 2020 umfassend aktualisiert und zur Veröffentlichung freigegeben wurden, sollte die Möglichkeit haben:

  • den Großteil der Inhalte mit einem Screenreader wiederzugeben,
  • die Anzeige um bis zu 200 % zu vergrößern, ohne dass Inhalte verloren gehen,
  • das Gerät zu wechseln oder die Ausrichtung zu ändern, ohne dass Inhalte oder Funktionen verloren gehen,
  • Hilfstechnologien, wie Tastaturen und Spracherkennungssoftware, für die Navigation zu verwenden.

Für Nutzer*innen von älteren Schnittstellen, die vor 2020 eingeführt wurden, können Funktionen, die eine Schnittstelle wahrnehmbar, bedienbar oder verständlich machen, wenn sie auf unterstützende Technologien angewiesen sind, lückenhaft sein.

Kunden, die Dienste mit Schnittstellen unter einer bestimmten Marke wie WorldCat Discovery subskribieren, wird empfohlen, die Farbauswahl mit Tools wie Accessibility Insights for Web zu testen.

Kundensupport

Aktuelle Kunden, die Schwierigkeiten bei der Nutzung von OCLC-Diensten mit unterstützender oder adaptiver Technologie haben, können sich an support@oclc.org wenden, nachdem sie Umgehungslösungen ausprobiert haben.

Kontinuierliche Maßnahmen

OCLC verfolgt in Bezug auf Barrierefreiheit einen mehrstufigen Ansatz:

  • Regelmäßige Bewertungen der Barrierefreiheit
  • Verbesserte Fortbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte
  • Stärkere Sensibilisierung für Barrierefreiheit und mehr Kenntnisse darüber während der gesamten Produktentwicklung
  • Bestätigung, dass die OCLC-Produkte in Bezug auf Design und Technologie barrierefreier sind

Einhaltung von Vorschriften

Auf nationaler und globaler Ebene steht für uns die Einhaltung der WCAG 2.1 auf Stufe AA im Vordergrund, einschließlich regionaler Vorschriften wie der folgenden:

Evaluierungsmethoden

OCLC setzt sich dafür ein, dass alle Nutzer*innen unsere Dienste in Anspruch nehmen können. Barrierefreiheit ist bei unserer Produktentwicklung ein wichtiger Aspekt. Kontinuierlich weiterentwickelte Funktionalitäten werden vor der Produktionsfreigabe mit einer Reihe von Tools überprüft, insbesondere Accessibility Insights for Web, SiteImprove, VoiceOver-Screenreader auf Apple-Rechnern und JAWS-Screenreader auf Microsoft Windows-Rechnern.

Konformitätsberichte

In den Konformitätsberichten werden die Auswirkungen auf Ansichten und Seiten, die wichtige Workflows von Nutzer*innen unterstützen, sowie ein ganzheitlicher Serviceansatz dargestellt. Die Berichte decken die Einhaltung von WCAG 2.1 Stufe A und AA; ADA Abschnitt 508, Kapitel 3, 5 und 6 sowie EN 301 549 Kapitel 4, 9 und 12 ab. Die Begründung wird in den Berichten zu Kapitel 5, 6, 7 und 10 bereitgestellt.

Bei Audits für Konformitätsberichte werden die folgenden Tools eingesetzt:

  • SiteImprove-Evaluierungstool für Chrome-Browser
  • WAVE-Evaluierungstool für Chrome-Browser
  • VoiceOver-Screenreader auf Apple-Plattform mit Apple Safari
  • Contrast Checker von WebAim
  • Manuelle Code-Prüfung und allgemeine Produktkenntnisse

Bestehende und zukünftige Kunden können Konformitätsberichte über das folgende Formular anfordern.

Senden Sie Fragen an accessibility@oclc.org.

Konformitätsbericht zur Barrierefreiheit (ACR) anfordern